Loading Events
  • This event has passed.

In dem Vortrag von Dennis Traub geht es um den Weg vom Bildschirm in die Notaufnahme und um die Fragen, die sich so viele Menschen jeden Tag stellen: Bin ich überhaupt gut genug? Was ist eigentlich “Erfolg”? Und darf ich denn manchmal einfach so sein, wie ich bin? 25 Jahre in der Software-Industrie haben Dennis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gebracht. Sein nervlicher Zusammenbruch kam unerwartet, und war in Wirklichkeit doch längst abzusehen.

Aber er war auch dringend nötig. Denn so konnte Dennis schließlich erkennen, dass er schon ein halbes Leben lang nicht auf sich selbst geachtet hat, sondern nur noch auf das, was er glaubte, das andere von ihm erwarten.
Er arbeitet als Software-Entwickler und Berater, tritt seit seinem Burnout jedoch deutlich kürzer und verbringt wesentlich mehr Zeit mit den Dingen, die ihm wirklich wichtig sind.
Dazu gehört neben seiner Freizeit und seiner Familie auch, über seine Erfahrungen zu sprechen. Und über das negative Selbstbild, das so viele von uns plagt.
Dennis spricht darüber, wie er diese negativen Glaubenssätze und Muster erkannt, in Frage gestellt und schließlich überwunden hat. Er zeigt uns, wie wir endlich wieder den Kopf freibekommen für das, was uns wirklich wichtig ist.

Teilnehmerstimmen:

Dennis‘ Vortrag war nicht, was ich erwartet habe, hat aber dennoch jede Erwartung übertroffen. Der mutige und ehrliche Einblick, den Dennis uns in seinen Lebensweg gab, hat mich stark beeindruckt und sehr nachdenklich gemacht. — Richard Bonmann, COPRA System GmbH, Berlin

Ein tiefer Einblick in die Leistungsgesellschaft und deren Folgen. Selten hat mich ein Vortrag so mitgerissen, aufgewühlt und nachdenklich gemacht. Ich danke Dennis für seine brutale Offenheit, bei der einem der Atem stockt.— Jan Fellien, devCrowd GmbH

Weitere Informationen über Dennis Traub findet Ihr auf www.dennistraub.com oder unter https://www.facebook.com/DennisTraub

Der Vortrag ist Kostenlos, wir bitten um eine kurze Anmeldung per E-Mail an berlin@jungeundkollegen.de und freuen uns über euer Kommen!